Osteopathie Kornwestheim

Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite: hier finden Sie allgemeine Informationen bezüglich meiner Arbeit als osteopathisch tätiger Therapeut in Kornwestheim.

Ursachen-Behandlung statt Schmerzbehandlung

Unser Ziel ist es, Ihnen bei Ihren vielfältigen Ursachen körperlicher Symptome und Beschwerden eine Hilfestellung zu geben. Der osteopathisch tätige Therapeut verfolgt das Ziel den Patienten bei seiner Selbstregulation zu unterstützen und diese anzuregen. Die Osteopathie kann dadurch eine Unterstützung für Ihr Leben sein.

Osteopathie Kornwestheim

Die Osteopathie bedeutet für uns mehr als nur eine Form der Humanmedizin. Bewegung und Ernährung bilden dabei zentrale Säulen für Ihren Körper. Diese Säulen wirken sich auch auf Ihre geistig-seelische Balance aus. Kurz gesagt: Ihre Gesundheit ist von sehr vielen Faktoren abhängig. Die Osteopathie versucht Sie in einigen der relevanten Bereiche zu unterstützen.

Interdisziplinär

Unsere Arbeit in der Osteopathie umfasst mehrere therapeutische Fachgebiete. Durch unsere umfangreichen Ausbildungen, Fortbildungen und Spezialisierungen können wir Ihnen eine fachübergreifende Behandlung anbieten. Wir sind auch offen dafür, mit Ihren Ärzten und Therapeuten in Kontakt zu treten, um Ihre Therapie zu unterstützen.

UNSERE LEITIDEALE

Sie als Patient im Mittelpunkt

Die Gesundheit eines jeden einzelnen ist von individuellen Faktoren bestimmt. Aus diesem Grund stellen wir Sie in der Osteopathie als unseren Patienten in den Fokus unserer therapeutischen Arbeit, indem wir uns ausreichend Zeit für Sie nehmen.

Transparenz

Als osteopathisch tätige Therapeuten beraten wir Sie transparent, umfassend und unter allen relevanten Aspekten, die für Sie auf Ihre Behandlung zugeschnitten sind. Wir versuchen all Ihre Fragen zu beantworten.

Ursachen finden

Unser Ziel ist es, die häufig komplexen Ursachen Ihrer Beschwerden zu erkennen und diese in gemeinsamer Arbeit mit Ihnen zu finden. Des Weiteren lassen wir die Strukturen nach der Behandlung in Ruhe  – ganz im Sinne vom Gründer der Osteopathie A.T. Still: „Find it, fix it and leave it alone“ - "Finde es, sei bewusst dort und repariere wenn nötig und dann lass es allein und die Natur arbeitet".

Interdisziplinär

Unsere Arbeit umfasst unterschiedliche therapeutische Fachgebiete. Wir arbeiten gerne mit Ärzten, Heilpraktikern und anderen Therapeuten zusammen und pflegen dabei einen sachlichen und informativen Austausch – ganz im Sinne unserer Arbeit in der Osteopathie und wahrscheinlich auch in Ihrem Sinne.

Analyse und Vorbeugung

Um sicher und stabil allen Anforderungen des alltäglichen Lebens, der beruflichen Arbeit, sportlicher Herausforderungen und Ihrer künftigen Vorhaben gerecht werden zu können, sind Analysen des Körpers entscheidend. Die Ernährung ist ein Bereich um vorbeugend tätig zu werden und auf den Energiehaushalt einzuwirken - denn „der Mensch ist was er isst".

Vertrauen/Sicherheit

Wir sind bemüht unser bestes für Sie und Ihre Lebenssituation zur Verfügung zu stellen. In einer therapeutischen Behandlung spielt Vertrauen und Sicherheit eine besondere Rolle, deswegen hoffen wir, dass Sie sich in unseren Praxisräumen wohl fühlen.

Aufmerksamkeit

Unsere Lebenserfahrung und unsere berufliche Erfahrung hat gezeigt, dass die Aufmerksamkeit des Therapeuten in der osteopathischen Behandlung eine wichtige Rolle spielt.

Ehrlichkeit

Ehrlichkeit ist die logische Folge von Vertrauen und Sicherheit. Ihr ehrlicher Umgang mit Ihrem Therapeuten und der ehrliche Umgang Ihres Therapeuten mit Ihnen.

Unsere Praxis

Die therapeutische Arbeit in unserer Praxis findet in einem Rahmen statt, der den Fokus auf Sie als Individuum erlaubt. Unsere Räumlichkeiten und unsere organisierten Praxisabläufe versuchen Ihnen hierfür eine ruhige und entspannte Atmosphäre zu bieten.

Freude

Bei aller Ernsthaftigkeit, die Ihr Besuch mit sich bringen wird, werden wir versuchen Sie unsere Freude an unserer Arbeit spüren zu lassen.

Die Osteopathen
Osteopathie Kornwestheim für alle Altersgruppen

Was ist Osteopathie?

Historie

Die Osteopathie reicht zurück auf den amerikanischen Arzt, Andrew T. Still (1828-1917).

Er entwickelte ein neues Verständnis von Gesundheit und betrachtete den Menschen als eine Einheit aus Körper, Geist und Seele. Nach intensivem Studium, war er überzeugt davon, dass der Mensch die Möglichkeit der Genesung in sich trägt. Die Voraussetzung dafür, ist eine gute Beweglichkeit und Dynamik in jedem Körperbereich. Vor allem fand er die Ver- und Entsorgung des Gewebes durch die Körperflüssigkeiten (Blut und Lymphe), bei einer funktionierenden nervalen Versorgung wichtig. Im Jahr 1874 stellte er die Osteopathie der Öffentlichkeit vor.

Bedeutung

Osteopathie ist eine Heilkunde, bei der die osteopathische Therapeutin/ der osteopathische Therapeut mit seinen Händen das Gewebe des ganzen Körpers untersucht, um Bewegungseinschränkungen und Zirkulationsstörungen zu finden und zu behandeln. Jeder Patient wird individuell betrachtet und als Einheit von Körper, Geist und Seele gesehen.

Das Prinzip der Osteopathie bezieht sich auf mehrere Bewegungen des Körpers. Der Körper in seiner Gesamtheit, die Eigenbewegungen der Gewebe, einzelner Körperteile und Organsysteme, mit deren Zusammenspiel. Entsteht eine Bewegungseinschränkung in einem dieser Bereiche, ergibt sich eine Funktionsstörung, in der Osteopathie eine sogenannte Dysfunktion und sollte behoben werden. Teilweise unterstützen Befunde aus der klinischen Diagnostik, wie Röntgenbilder und Laborwerte, die Möglichkeiten einer osteopathischen Behandlung einzuschätzen.

Osteopathie Kornwestheim
Osteopathie Kornwestheim

Die Osteopathie ergänzt die Schulmedizin sinnvoll.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO zählt die Osteopathie zur Komplementär- und Alternativmedizin. Ein kleiner Auszug der Definition (2010):
- Der Mensch bildet eine dynamische funktionelle Einheit, dessen Wohlbefinden durch Körper, Geist und Seele beeinflusst wird.
- Der Organismus besitzt selbstregulierende Mechanismen und die natürliche Fähigkeit zur Selbstheilung.
- Struktur und Funktion bedingen sich auf allen Ebenen des Körpers gegenseitig.

Anwendungsgebiete

Die Osteopathie kann Anwendung in allen medizinischen Bereichen finden, in denen funktionelle Störungen die Ursache für die Beschwerden bilden. Sie kann als akute Maßnahme, aber auch andere medizinische Behandlungen begleiten und unterstützen, wie z.B. schwere Pathologien.
In unserer Praxis ist der Grundgedanke einer interdisziplinären Behandlung, um die Genesung des Patienten zu unterstützen.

Behandlung

Bitte erscheinen Sie zu Ihrem Termin in unserer Osteopathie Praxis Kornwestheim ohne zeitlichen Druck, damit Ihre Behandlung in einer ruhigen und entspannten Atmosphäre stattfinden kann. Die Behandlungen finden immer stündlich statt, dennoch werden wir uns für Ihr Anliegen so viel Zeit nehmen, wie nötig ist. Da in unserer Praxis auch akute Fälle therapiert werden, kann es gelegentlich zu Verzögerungen kommen. Bitte lassen Sie sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen und nutzen Sie die Möglichkeit im Wartebereich, um sich zu entspannen.

Nach einer ausführlichen Anamnese (Befragung), findet ein körperlicher Befund statt, um Dysfunktionen Ihres Körpers zu finden, die für Ihre Beschwerden der Auslöser sein können. Diese gefundenen Dysfunktionen werden behandelt. Es besteht die Möglichkeit von Reaktionen Ihres Körpers, auf die wir Sie in der Behandlung aufmerksam machen werden. Sollte dies der Fall sein, teilen Sie uns die Reaktionen zum nächsten Termin mit, damit wir uns besser auf Ihren Körper einstellen können.

Der osteopathisch tätige Therapeut übersetzt die Sprache des Körpers und antwortet dementsprechend durch die Behandlung. Die Osteopathie heilt nicht, sie regt den Körper an, sich selbst zu regulieren und mit seiner Situation zurecht zu kommen. Der Abstand zu eventuellen Folgeterminen wird immer individuell auf Ihre körperlichen Bedürfnisse abgestimmt und erfolgt nach der aktuellen Behandlung.

Während und nach der Behandlung werden wir versuchen, Ihnen den Zusammenhang Ihrer Dysfunktionen und Ihrer Beschwerden zu erklären, damit Sie versuchen können diese nachzuvollziehen.

Bitte bringen Sie den Säuglings- und Mutterpass zum Termin mit, falls Ihr Säugling behandelt wird.

Bitte besorgen Sie sich eine Verordnung/ein Rezept über Osteopathie, mit einer angegebenen Diagnose, von Ihrem Hausarzt oder behandelnden Arzt/Heilpraktiker.

Sie finden unsere Praxis in der Remsstr. 2 in 70806 Kornwestheim. Der Eingang befindet sich auf dem Hof und Sie finden rechts zwei Parkplätze, die mit "Praxis" ausgeschildert sind. Sie finden uns im ersten Obergeschoß.

Osteopathie Kornwestheim

Termin-Anfrage

Haben Sie Fragen zur Osteopathie? Wir erläutern Ihnen gerne telefonisch unter 0152 53754634 die Möglichkeiten und Anwendungsgebiete.



Hinweis zum Datenschutz und Ihren Daten für dieses Kontaktformular sowie unserer Website finden hier: Datenschutz


Osteopathie Kornwestheim (Ludwigsburg)

Der Begriff „Osteopathie“ ist in aller Munde. Doch was genau bedeutet eigentlich „Osteopathie“? Was machen wir in unserer Praxis in Kornwestheim (Ludwigsburg)? Was erwartet Sie bei der Osteopathie Kornwestheim (Ludwigsburg)?

Ist von Osteopathie die Rede, so bezeichnet dies einen Bereich der Heilkunde, der den Menschen stets als Einheit betrachtet. Des Weiteren geht die Osteopathie von dem Grundsatz aus, dass der Körper grundsätzlich selbst in der Lage ist, sich zu „heilen“.

Dies darf nicht gänzlich missverstanden werden: Schwere und starke Fehlstellungen, Krankheiten oder Verletzungen können nicht von allein heilen. Viel entscheidender ist, dass wir eine gesundheitliche Basis schaffen, die Dysfunktionen, Unstimmigkeiten und andere Ausschläge auffangen kann.

Damit dies möglich ist, müssen jedoch alle Strukturen des Körpers nicht nur funktionstüchtig sein, sondern auch ohne Einschränkungen beweglich und strukturiert sein.

Der osteopathisch tätige Therapeut behandelt den Patienten allein mit den Händen. Sowohl die Diagnose, als auch die Behandlung, erfolgen durch die Hände des behandelnden osteopathischen Therapeuten.

Hierbei ist jedoch besonders wichtig, den Menschen immer als Einheit von Geist, Seele, Körper und dem individuellen sozialen Umfeld zu betrachten.

Dies bedeutet, dass Ihre Gesundheit von nahezu allen Faktoren abhängig ist, die Ihr tägliches Leben bestimmen. Ihre Gesundheit umfasst demnach – neben genetischen Faktoren – Ihr tägliches Verhalten, also Ihre Ernährung, Ihr Verhalten auf der Arbeit, Ihr Schlafverhalten, beruflicher wie privater Stress, sowie die Struktur Ihres Körpers.

Der Körperapparat ist so umfangreich und ein unglaubliches Netzwerk von Organen, Körperteilen, und physiologischen Sensoriken. Unsere umfangreiche und interdisziplinäre Kompetenz kann es uns ermöglichen diese Gesamtheit zu erkennen und bei der osteopathischen Therapie zu nutzen.

Sehen Sie dies wie eine große Maschine: Funktioniert ein Zahnrad nicht, so kann die Maschine nicht funktionieren. Alles ist miteinander verbunden und voneinander abhängig.

Bei der Osteopathie Kornwestheim (Ludwigsburg) versuchen wir uns - mittels einer umfangreichen Anamnese und Behandlung– einen Überblick über Ihre Gesundheit zu verschaffen, aus unserer therapeutischen Sicht und aus Ihrer Sicht. Sie schildern uns Ihre Schmerzen, Ihre Probleme und Einschränkungen.

So können wir gemeinsam versuchen an den richtigen Stellschrauben zu arbeiten, dass die – um beim Bild zu bleiben - „Maschine“ wieder versuchen kann richtig zu funktionieren.

Die Osteopathie Kornwestheim (Ludwigsburg) kann sich auf folgende Bereiche auswirken:

• die Beweglichkeit des Körpers in seiner Gesamtheit • die Eigenbewegung vom Gewebe und den einzelnen Körperteilen • das Zusammenspiel der einzelnen Körperteile und dem gesamten Organsystem

Jedes Organ kann aus der Sicht der Osteopathie nur dann optimal funktionieren, wenn es über eine ausreichende Bewegungsfreiheit verfügt.

Ist diese Bewegungsfreiheit nicht gegeben, so kann es zunächst zu Gewebespannungen oder ersten Funktionsstörungen kommen, bei Erwachsenen, Jugendlichen, Kindern und Babys. Häufen sich diese Funktionsstörungen, so ist der Organismus nicht mehr in der Lage, diese Funktionsstörungen auszugleichen – Beschwerden können entstehen.

Aus diesem Grund sind die Ziele der Osteopathie zu versuchen diese Funktionsstörungen zu ermitteln und zu versuchen die Ursachen zu beseitigen, um das „Gleichgewicht“ im menschlichen Körper wiederherzustellen zu können.

Osteopathie Kornwestheim (Ludwigsburg) – das Zusammenspiel von Körper und Geist

Der menschliche Körper besteht aus zahlreichen Strukturen wie Sehnen, Muskeln, Organen und Knochen.

Muskeln können sich dehnen und zusammenziehen und ermöglichen so die Bewegung Ihres Körpers. Die Knochen hingegen geben dem Körper nicht nur Halt, sondern sorgen zudem für Festigkeit und bieten gleichzeitig Schutz vor Zug- oder Druckbelastung.

Ändert sich in diesem Zusammenhang die Funktion bzw. erfolgen Einschränkungen, so kann dies auch zu einer Störung der körperlichen Struktur führen. Die Folgen können sein: Schmerzen im Bewegungsapparat, Kopfschmerzen, Bewegungseinschränkungen, mangelnde körperliche und psychische Belastbarkeit, Lustlosigkeit, Schlafstörungen.

Im Fokus der Osteopathie in Kornwestheim (Ludwigsburg) steht die Abhängigkeit von Struktur und Funktion. Treten Funktionsstörungen auf, so werden diese im Sinne der Osteopathie immer als Beeinträchtigungen der Beweglichkeit der Struktur betrachtet.

Osteopathie Kornwestheim (Ludwigsburg)

Untersucht der osteopathisch tätige Therapeut die Beweglichkeit der Strukturen, so versucht er auf diesem Wege vorliegende Funktionsstörungen festzustellen und mit Hilfe von manuellen Therapien die Beweglichkeit wiederherzustellen.

Dies funktioniert jedoch nur dann, wenn der Organismus als untrennbare Einheit erfasst wird. Alle Strukturen im menschlichen Organismus sind direkt oder indirekt miteinander verbunden. Zudem sind alle Strukturen von Bindegewebshüllen umgeben, die in der Medizin als „Faszien“ bezeichnet werden.

Diese Faszien können es der Osteopathie ermöglichen, zu versuchen den Körperstrukturen im menschlichen Körper zu folgen und sind zudem in der Lage Funktionsstörungen zu übertragen.

Faszien verbinden sogar Körperstrukturen, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben. Diese Tatsache erklärt dann auch, weshalb Funktionsstörungen an einer Stelle auftreten und zu Schmerzen und Beschwerden an einer vollkommen anderen Stelle führen können.

Osteopathie in Kornwestheim (Ludwigsburg)

Die osteopathisch tätigen Therapeuten in Kornwestheim haben es sich zur Aufgabe gemacht, zu versuchen hrem Körper dabei zu helfen Ihr natürliches Gleichgewicht wiederherzustellen.

Bestehen Bewegungseinschränkungen über einen längeren Zeitraum, so können die damit verbundenen Funktionsstörungen dazu führen dass die Struktur geschädigt wird. Werden die Bewegungseinschränkungen durch die Osteopathie Praxis in Kornwestheim (Ludwigsburg) gelöst, so kann es möglich sein, dass die „Selbstheilungskräfte“ und eine ausgewogene Gesundheit wieder aktiviert werden.

Die Osteopathie Praxis in Kornwestheim versucht Ihre Gesundheit auf dem Weg zu einem Gleichgewicht und einem gesunden Ganzen zu unterstützen.

Bei weiteren Fragen, Anregungen oder für einen Termin-Wunsch nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Termin-Anfrage (Ludwigsburg)

Haben Sie Fragen zur Osteopathie? Wir erläutern Ihnen gerne telefonisch unter 0152 53754634 die Möglichkeiten und Anwendungsgebiete.



Hinweis zum Datenschutz und Ihren Daten für dieses Kontaktformular sowie unserer Website finden hier: Datenschutz

Osteopathie Kornwestheim

Osteopathie Ludwigsburg

Osteopathie – eine Heilkunde, in deren Fokus der Mensch als eine funktionierende Einheit betrachtet wird. Zudem geht die osteopathische Lehre davon aus, dass der Körper in der Lage ist, sich alleine zu heilen. Dies funktioniert allerdings nur dann, wenn alle Strukturen im Körper ohne Einschränkungen funktionieren. Liegen Einschränkungen der eben beschriebenen Funktionen vor, so kann der Körper mit Bewegungseinschränkungen reagieren. Eine osteopathische Behandlung versucht diese Einschränkungen aufzuspüren, um Körper sowie Geist wieder zu einer Einheit verhelfen zu können.

Die Osteopathie Ludwigsburg betrachtet den Menschen als eine funktionierende Einheit

Die Osteopathie betrachtet den Menschen als eine funktionierende Einheit von Seele, Geist und Körper. Diese funktionierende Einheit wird zudem von den äußeren Einflüssen des sozialen Umfeldes geprägt.

Vereinfacht bedeutet dies also, dass die Osteopathie sich zum einen mit der Beweglichkeit des Körpers als Gesamtheit beschäftigt und zum anderen mit der Eigenbewegung des Gewebes und deren Zusammenspiel mit dem Organsystem. Damit Organe und Körperteile einwandfrei funktionieren können, benötigen sie uneingeschränkte Bewegungsfreiheit. Ist diese Bewegungsfreiheit nicht gegeben, können Gewebespannungen entstehen, die, wenn sie nicht bemerkt und behandelt werden, zu Funktionsstörungen führen können. Entstehen diese Fehlfunktionen an mehreren Körperstellen, kann es sein, dass der Körper diese nicht mehr kompensiert – schmerzhafte Beschwerden können entstehen.

Die Osteopathie Ludwigsburg versucht vorliegende Fehlfunktionen im Körper aufzuspüren und mit Hilfe der Patienten zu beseitigen. Osteopathische Behandlungen können nicht nur dann durchgeführt werden, wenn bereits Fehlfunktionen vorliegen. Osteopathie in Ludwigsburg kann auch vorbeugend eingesetzt werden. Viele Krankheitsbilder entstehen nämlich erst dann, wenn das Zusammenspiel von Körper und Organen gestört ist. Aufgabe der Osteopathie ist es dann, zu versuchen diese aufzuspüren und zu beheben.

Die Grundpfeiler der Osteopathie Ludwigsburg

1. Struktur und Funktion Sehnen, Muskeln, Organe und Knochen bilden die Struktur unseres Körpers. Hierbei wird zwischen unterschiedlichen Strukturen unterschieden. Knochen beispielsweise weisen eine harte Struktur auf, die für Festigkeit sorgt und dem Körper den nötigen Halt gibt. Im Gegensatz zu der festen Struktur der Knochen verfügen Muskeln über eine dehnbare Struktur, die sich zusammenziehen kann und so für die Beweglichkeit der Knochen sorgt. Erst diese Funktion macht also eine Struktur zu dem, was sie ist. Im Umkehrschluss ändert sich dementsprechend auch die Funktion, wenn sich die Struktur ändert. Steht ein Muskel beispielsweise ständig unter Zugbelastung, wird er stärker.

Wird der Muskel wenig genutzt, verkümmert er. Struktur und Funktion sind also voneinander abhängig. Mehr Funktionen führen zwangsweise immer zu mehr Struktur. Die Abhängigkeit von Funktion und Struktur spielt in der Osteopathie eine wichtige Rolle. Tritt eine Funktionsstörung auf, beeinträchtigt diese die Beweglichkeit der betroffenen Struktur. Untersucht der osteopathisch tätige Therapeut seinen Patienten, so steht der Versuch des aufspürens von Funktionsstörungen sowie der Versuch der Aufhebung derselben im Fokus der Behandlung. Erst wenn die Fehlfunktionen aufgehoben sind, kann die Struktur ihre volle Beweglichkeit zurückerlangen. 2. Untrennbare Einheit Alle Strukturen, die den menschlichen Organismus bilden, sind direkt bzw. indirekt miteinander verbunden. Umgeben werden die Strukturen von den sogenannten Faszien. Strukturen und Faszien bilden zusammen die große Körperfaszie. Durch das Verfolgen der Faszien mit den Händen ist der osteopathisch tätige Therapeut in der Lage, von einer Körperstruktur zur nächsten zu gelangen. Denn selbst Strukturen, die funktionell nicht miteinander verknüpft sind, sind dennoch durch die Faszien miteinander verbunden. Zudem sind Faszien in der Lage, Veränderungen in den Strukturen zu übertragen. Dies ist auch der Grund, weshalb Beschwerden an einer bestimmten Körperstelle nicht immer auch der Auslöser sein müssen. Deshalb betrachtet die Osteopathie Ludwigsburg jeden Patienten stets als eine Einheit. 3. Entfaltung der Selbstheilungskräfte Gesundheit – jeder Mensch träumt ein Leben lang davon, gesund zu sein. Dabei geht es im Leben gar nicht darum, vollkommene Gesundheit zu erreichen, sondern vielmehr darum, es dem Körper zu ermöglichen, im Gleichgewicht zu stehen. Dies hört sich zunächst einfacher an, als es eigentlich ist. Schließlich ist der menschliche Körper zahlreichen Einflüssen ausgesetzt. Innere und äußere Einflüsse versuchen ständig, den Körper aus dem angestrebten Gleichgewicht zu bringen. Immer dann, wenn es den Einflüssen gelingt, den Körper aus dem Gleichgewicht zu bringen, reagiert der Körper mit einer Erkrankung und versucht sofort, das verlorengegangene Gleichgewicht schnellstmöglich wieder zu erreichen.

Dieses kämpferische Verhalten verdankt der menschliche Körper den körpereigenen Selbstheilungskräften. Beispiele für körpereigene Selbstheilungskräfte sind die Verschließung von Wunden oder das Wachstum von Knochen nach einem Bruch. Löst der osteopathisch tätige Therapeut nun die vorliegenden Funktionsstörungen, kann er versuchen dem Körper zu helfen, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Sind die Selbstheilungskräfte des Körpers durch die osteopathische Behandlung wieder aktiviert, so liegt es nun an dem Patienten, gemeinsam mit der Osteopathie auch das Gleichgewicht des Körpers wieder herzustellen.